Menü

Geförderte Projekte 2019

In 2019 hat der Vorstand und das Kuratorium der Jugendstiftung Wohn + Stadtbau 13 Projekte ausgewählt und mit fast 29.000 Euro unterstützt. Mit dem Geld werden vor allem Projekte unterstützt, die das Ziel haben, Kinder und Jugendliche vor den Auswirkungen von Armut zu schützen. Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder und Jugendliche in Münster an Aktivitäten teilhaben können – unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern. Welche Zielsetzungen die  einzelnen Projekte verfolgen und was sie bewirkt haben, stellen wir Ihnen gerne vor:

  • Förderverein Familienzentrum Kita Killingstraße e.V.

    Die Jugendstiftung fördert zwei Projekte vom Förderverein Familienzentrum Kita Killingstraße e.V.. Mit 2.000 Euro wird das Ballettprojekt für benachteiligte Mädchen im Alter von 4 - 6 Jahren unterstützt. 1.500 Euro erhält der Förderverein für das Projekt Kampfesspiele - Gewaltprävention für Jungen im Alter von 5 - 6 Jahren.

     

  • Hilfe für das nierenkranke Kind e.V.

    Hilfe für das nierenkranke Kind e.V.

    5.000 € gehen an den Verein Hilfe für das nierenkranke Kind e.V. Der Verein unterstützt und begleitet Familien mit nierenkranken Kindern immer dann, wenn die gesetzlich vorgesehenen Leistungen nicht ausreichen. Den Familien und nierenkranken Kindern wird die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht. Mit den Fördermitteln der Jugendstiftung wird die Familienfreizeit auf Norderney unterstützt.

    Mehr über den Verein Hilfe für das nierenkranke Kind e.V.: https://dialyse-kinder.de/

  • Anna-Krückmann-Haus

    2.500 Euro erhält das Anna-Krückmann-Haus für den Spiel- und Lerntreff für Mütter, Babys und Kleinkinder im Begegnungszentrum 37 Grad in Münster-Hiltrup. Familien mit außergewöhnlichen Belastungen erhalten dort Unterstützung, sodass die Entwicklungsbedingungen der Kinder verbessert werden können.

    Mehr über das Anna-Krückmann-Haus: https://www.anna-krueckmann-haus.de/

  • *Zeichen und Wunder* - Theater für hörgeschädigte Kinder

    1.200 Euro erhält die Intiative *Zeichen und Wunder* für die Bearbeitung und Begleitung von zwei Theatervorstellungen für hörgeschädigte Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren der LWL Münsterlandschule.

     

  • Musikvereinigung Münster Kinderhaus e.V.

    Die Musikvereinigung Münster Kinderhaus e.V. wendet sich an musikalisch interessierte Kinder. Sie erhalten musikalische Förderung unabhängig von ihrer Herkunft und den Möglichkeiten ihres Elternhauses. Die Jugendstiftung hilft hier mit 1.500 Euro.

    Mehr über die Musikvereinigung: https://www.muenster-nord.de/kinderhaus/musikvereinigung-kinderhaus/

  • Waldschule Kinderhaus

    Waldschule Kinderhaus

    Die Waldschule Kinderhaus wendet sich mit dem Projekt „Beweglich im Sport – Beweglich im Leben“ an Schülerinnen und Schüler, die Wahrnehmungsprobleme und eingeschränkte psychomotorische Fähigkeiten haben. Die Jugendstiftung unterstützt das Projekt mit 3.000 Euro.

    Mehr über die Waldschule Kinderhaus: www.waldschule-kinderhaus.de

  • Blau-Weiß Aasee Münster integrativ-inklusive Fußballgruppen

    2.000 Euro erhält der Verein Blau-Weiß Aasee für seine integrativ-inklusiven Fußballgruppen. Mehr als 80 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 - 21 Jahren nehmen an dem wöchentlichen Training von drei altersgerechten Mannschaften teil und spielen nach ihren jeweiligen Fähigkeiten Fußball.

    Mehr über Blau-Weiß-Aasee: https://www.blau-weiss-aasee.de/?c=pages&i=511&mp=510

  • Jugendhilfe direkt e.V.

    Die Jugendstiftung unterstützt den Verein Jugendhilfe direkt e.V. mit 2.000 Euro. Schüler ab Klasse 5 der Hauptschule Hiltrup erhalten frühzeitige Unterstützung durch Angebote der Übermittagsbetreuung und Organisation von Nachhilfe. Externe Trainingsprojekte zur Stärkung der Sozialkompetenz, der Sprache, des persönlichen Auftretens, der Wertschätzung etc. sind ebenso teil des Konzeptes wie die Unterstützung ab Klasse 7 für den Übergang von Schule zum Beruf.

    Mehr über den Verein Jugendhilfe direkt: http://jugendhilfe-direkt.de/

  • Beratungsstelle Südviertel e.V.

    Die Jugendstiftung fördert mit 3.000 Euro das Projekt "Familiencafé" der Baratungsstelle Südviertel e.V.. Das niedrigschwellige und präventive Angebot richtet sich an junge Familien mit kleinen Kindern vor allem aus dem Stadtteil Uppenberg zur Stärkung der Familien und Förderung der kindlichen Entwicklung.

    Mehr über die Beratungsstelle Südviertel e.V.: https://www.beratungsstelle-suedviertel.de/

  • Treffpunkt Waldsiedlung e.V.

    Mit 383 Euro unterstützt die Jugendstiftung das Projekt „Nähkurse für Kinder - vorwiegend Migranten und Flüchtlinge verschiedener Nationen“ vom Verein Treffpunkt Waldsiedlung. Mädchen und Jungen im Alter von 8-14 Jahren erlernen das Nähen mit einer erfahrenen Schneidermeisterin.

    Mehr über den Verein Treffpunkt Waldsiedlung e.V.: http://www.treffpunkt-waldsiedlung.de

  • Jugendtheater-Werkstatt e.V.

    Mit 2.630 Euro wird das Projekt "Coaching für Nachwuchsrapper in Münster-Kinderhaus" der Jugendtheater-Werkstatt unterstützt.  Ziel ist das Erarbeiten einer Fokusverschiebung von Gewalt => zu verzeihen, von Beleidigung => zu bewussten Umgang mit Worten, von einem veralteten Frauenbild => zu Gleichberechtigung der Geschlechter, von übermäßigen Drogenkonsum => zu einem bewussten Umgang mit Drogen.

    Mehr Infos: http://www.cactus-theater.de/

  • Sternenland e.V.

    Der Verein Sternenland e.V. begleitet Kinder und Jugendliche, die um einen geliebten Menschen trauern. Sie finden häufig wenig Hilfe bei Institutionen und in der Schule, auch Angehörige sind oft hilflos und überfordert. Mit einer Jugendtrauergruppe in Münster bietet der Verein Sternenland Unterstützung. 2.000 Euro hat die Jugendstiftung für das Projekt bewilligt.

    Mehr über Sternenland: www.kindertrauer-sternenland.de